Vorher waren sie zwar interessiert, genossen immer wieder die Zeit mir ihr oder waren in einigen Fällen teils auch offiziell mit ihr „zusammen“.

Flirten mit dem kollegen-3Flirten mit dem kollegen-56Flirten mit dem kollegen-57

Denn wenn er jetzt schon so kompliziert ist, könnte ich ja auch in Zukunft niemals auf ihn bauen“ Liebe Leserin, bevor ich Ihnen gleich ein ganz praktisches Vorgehen für diese ganz konkrete Situation an die Hand geben werde (Schon sehr häufig bewährt aus meiner jahrelangen Coaching-Praxis), möchte ich zuvor die häufigsten 2 Missverständnisse ausräumen, die sich in diesen Beispielen verbergen: „Wenn ein Mann sich bei einer Frau nach einem oder zwei sehr schönen, emotional verbundenen Treffen eine längere Zeit nicht wieder meldet, bedeutet das, dass er sich nicht für sie interessiert.

Und selbst wenn er sie interessant fand, dann reicht sein Interesse definitiv nicht aus, dass diese erste von ihm gefühlte Zuneigung in Zukunft durch weitere Begegnungen sich intensivieren wird und zu einer sehr glücklichen Beziehung führen könnte“ „Der Mann, mit dem ich zusammen alt werde (bzw.

Ich hab mich total in ihm getäuscht und werde mich nun nicht mehr bei ihm melden.

Auch wenn er wieder ankommen sollte, werde ich wohl darauf nicht mehr eingehen.

harmloser Distanz auf der einen Seite und wiederum Begeisterung bzw. Falls Sie mit ihm vorher schon eine gewisse Zeit von Nähe, Ehrlichkeit und Vertrautheit miteinander erlebten, er aber inzwischen in seinen Bemühungen und seiner Aufmerksamkeit stark abgeflacht ist, habe ich in meinem kostenlosen Ebook eine Anleitung zusammengestellt, wie Sie das bestehende unsichtbare Band zwischen Ihnen für ihn wieder spürbar werden lassen können: (Dieses kostenlose „Notfall-Programm“ ist das Ergebnis aus meinen vielen Fallbegleitungen und ist anwendbar bei emotional belastenden Partnerschaften, komplizierten On-Off-Beziehungen, bei einer schmerzhaften Trennung oder in der zerbrechlichen Kennenlernphase, wenn er sich aus dem Kontakt zu Ihnen zur Zeit stark zurückgezogen hat) Doch entscheidend für diesen Prozess ist, dass seine Wahrnehmung der Frau in dieser (meist etwas länger dauernden und sich allmählich vertiefenden) Bindungsphase dabei fast nur von sehr positiven Gefühlen begleitet wird.

Mit anderen Worten: Er kann mit ihr lachen, über Gott und die Welt reden, interessante Aktivitäten unternehmen, flirten, chillen und anregende, persönliche Gespräche führen.

Eine Gewissheit, die durch ein ungeschminktes, echtes, liebevoll-bewusstes (und zugleich auch immer wieder schmerzhaft-herausforderndes) Kennenlernen geläutert wurde.

Diese beiden sehr unterschiedlichen Antriebskräfte in der Psyche eines Mannes sind ganz natürliche Erscheinungen, die sich bindungsdynamisch untrennbar einander bedingen.

Ich werde immer wieder (sinngemäß) gefragt: „Ich hatte eine wunderschöne, intensive Begegnung mit ihm, die wir beide sehr genossen haben. Ich will ihm aber auch nicht hinterher rennen und mich auf keinen Fall irgendwie anbiedern“ „Er meldet sich gar nicht mehr, nachdem wir uns nun schon 2 mal trafen und es wirklich extrem schön und vertraut war und wir viel zusammen lachten.

Dies ist jetzt 8 Tage her und ich bin verwirrt, enttäuscht und traurig, dass er sich immer noch nicht wieder bei mir gemeldet hat. Er beweist durch sein Verhalten doch, dass er in Wirklichkeit gar kein Interesse hat.

Gerade weil es so schön und intensiv war, finde ich sein Verhalten auch fast schon etwas respektlos.